Glycine: F 104

Imposante Dreizeigeruhr zur Baselworld 2014

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 17. April 2014
Glycine: F 104
Glycine: F 104

Die Schweizer Marke Glycine ist exakt 100 Jahre alt, aber die Linie F 104 beruft sich namentlich auf ein Kampfflugzeug des Herstellers Lockheed aus den fünfziger und sechziger Jahren. Mit einem Durchmesser von 48 Millimetern wirkt die Stahluhr, die es mit schwarzem, weißem und braunem Zifferblatt gibt, imposant; der Tragekomfort ist jedoch dank beweglicher Bandanstöße sehr hoch, wie die Anprobe auf der Baselworld bewies. Im Innern arbeitet das bekannte Eta-Automatikkaliber 2824. Es ist eigentlich optisch zu klein für eine Uhr dieser Größe, aber Glycine nutzt ein großes Bodenglas und einen breiten, ansprechend gravierten Werkhaltering, um diesen Mangel auszugleichen. Die neue F 104 kostet 1.250 Euro. ak

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31442 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche