Greubel Forsey: QP à Équation – SIHH 2014 [Preisupdate]

Ewige Zeitgleichung

Jens Koch
von Jens Koch
am 28. Januar 2014

Die exklusive Marke Greubel Forsey widmet sich zum ersten Mal nicht vollständig dem Tourbillon sondern integriert in die neue QP à Équation gleich zwei weitere Komplikationen: einen ewigen Kalender und eine Zeitgleichung.

Greubel Forsey: QP à Équation
Greubel Forsey: QP à Équation

Die Kalenderanzeigen sind übersichtlich bei vier Uhr zusammengefasst. Daneben befindet sich noch eine Schaltjahresanzeige. Auf der Äquationsanzeige auf der Rückseite kann die Zeitgleichung also die Abweichung der aktuellen Tageslänge von der mittleren Tageslänge abgelesen werden. Dort findet sich auch die Anzeige der vierstelligen Jahreszahl. Die Einstellung aller Anzeigen läuft ganz ohne Korrekturdrücker ab: Der Drücker auf der Krone schaltet den zwischen der Drei und der Vier gelegenen Funktionsanzeiger um. Je nach Anzeige kann man über die Krone den ewigen Kalender tageweise vor- und zurückschalten (QP) oder die Stunden und Minuten einstellen (H/M).

Greubel Forsey: QP à Équation, Äquationsanzeige
Greubel Forsey: QP à Équation, Äquationsanzeige

Zwischen der Sieben und der Acht befindet sich noch eine Anzeige, die rot wird, wenn man den Kalender nicht korrigieren sollte, weil die Räder im Eingriff sind. Bei der Zehn dreht sich noch eine weitere Besonderheit: ein um 25 Grad geneigtes 24-Sekunden-Tourbillon. Das Handaufzugskaliber GF 07 besteht aus 570 Teilen und speichert Energie für 72 Stunden Gangreserve. Das Gehäuse aus Weißgold misst 43,5 Millimeter. Für eines der fünf Exemplare, die dieses Jahr gebaut werden, fallen 800.000 Euro an. jk

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31454 Modelle von 781 Herstellern.

Datenbank-Suche