Grossmann Uhren

Moritz Grossmann aus Glashütte

Martina Richter
von Martina Richter
am 7. November 2011

Mit dem Namen des herausragenden Uhrmachermeisters – Gründer der Glashütter Uhrmacherschule und langjähriger Wegbegleiter Ferdinand Adolph Langes – erschien 2010 wieder eine neue Uhrenmarke auf dem modernen sächsischen Uhren-Tableau: Moritz Grossmann. Die Auferstehung der Uhrenmarke ist vor allem einer engagierten Frau zu verdanken, die mit einem hoch motivierten Team alte Traditionen mit dem Hier und Jetzt verbindet.

Christine Hutter: Die Geschäftsführerin ist stolz auf ein starkes Team und schaut optimistisch in die Zukunft.
Christine Hutter: Die Geschäftsführerin ist stolz auf ein starkes Team und schaut optimistisch in die Zukunft.
 

“Am Anfang stand die Idee, aber für deren Realisierung bedarf es das Wissen und der Erfahrung aller”, sagt die Chef in eines zurzeit 18-köpfigen Teams. “Wir fordern und fördern uns gegenseitig, und jeder Mitarbeiter bringt seine besonderen Fähigkeiten ein, um am Ende ein Gesamtkunstwerk Uhr entstehen zu lassen.” Seit vielen Jahren hegt die heute 47-Jährige diesen Traum – den Traum von einer eigenen Uhr, aus einer eigenen Fabrik.

Schon im Bau: Am Ufer der Müglitz entsteht das neue Gebäude der Grossmann Uhren GmbH. Die Einweihung ist für 2012 avisiert. Uhren werden bereits 2011 ausgeliefert.
Schon im Bau: Am Ufer der Müglitz entsteht das neue Gebäude der Grossmann Uhren GmbH. Die Einweihung ist für 2012 avisiert. Uhren werden bereits 2011 ausgeliefert.

Traumberuf

Es beginnt mit der Uhrmacherlehre, wo ihr Raritäten begegnen, und sie binnen kurzer Zeit erlernt, diese zu restaurieren. Sie dreht Wellen, ersetzt Zahnräder, richtet Spiralen. Nachdem sie 1989 ihre Lehre als Bayerns Beste abschließt, wechselt sie zum Juwelier Wempe und trifft dort auf viele Liebhaber mechanischer Zeitmesser. Später führt sie der Weg zu Maurice Lacroix und 1996 nach Glashütte – zuerst in den Glashütter Uhrenbetrieb und 1998 zu A. Lange & Söhne.

Zu dieser Zeit entdeckt sie die alte Glashütter Uhrenmarke Moritz Grossmann und lässt sich den Namen, welchen – wie sich später herausstellen wird – auch andere begehren, mithilfe ihrer Familie schützen. 2004 geht die rastlose Bayerin in die Schweiz, wo sie als Geschäftsführerin der Haute Horlogerie Schindler SA zahlreiche Kontakte zu anspruchsvollen Sammlern knüpft. Sie kann private Uhrenliebhaber von ihrem Traum der eigenen Uhrenmarke begeistern und von der Investition in das Projekt Moritz Grossmann überzeugen. In der Schweiz wird am 4. November 2008 die Grossmann International Uhren AG gegründet und sieben Tage später die Grossmann Uhren GmbH in Glashütte aus der Taufe gehoben. Der Firmensitz befindet sich in der Hauptstraße gegenüber der früheren Produktionsstätte von Moritz Grossmann. Mit dem Erwerb eines Grundstücks in der Uferstraße, dem früheren Sitz der Urofa, ist aber schon an die Zukunft gedacht und inzwischen mit einem Neubau begonnen worden.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31440 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche