Gucci: G-Timeless mit zweiter Zeitzone | Baselworld 2017

Die GMT-Uhr zeigt die neue Strategie von Gucci

Gwendolyn Benda
am 5. Mai 2017

Gucci lanciert in diesem Jahr die G-Timeless mit einer zweiten Zeitzone, nachdem die Vorgängerversion von 2016 eine Dreizeigeruhr war. Gemeinsam haben die beiden die Symbole zur Markierung der Stunden, denn: Biene und Konsorten werden – ebenso wie die Schlange, hier als zweiter Stundenzeiger – auch bei Guccis Uhrendesign künftig stärker im Fokus stehen. Die bisherige Trennung von den Gestaltungsrichtlinien für Mode und Accessoires wird damit aufgehoben.

Gucci: G-Timeless mit zweiter Zeitzone
Gucci: G-Timeless mit zweiter Zeitzone

Die GMT-Uhr ist eines von nur zwei neuen mechanischen Gucci-Modellen für 2017 und ebenso eines der zurückhaltenderen, bringt die Marke doch künftig mehr Farbe ins Spiel. Derzeitiger Höhepunkt dieser Entwicklung ist eine Quarzuhr mit Kunststoffgehäuse in Regenbogenfarben. Die neue G-Timeless arbeitet mit dem Automatikkaliber Eta 2893 und ist im 40 Millimeter großen Edelstahlgehäuse ab 1.900 Euro erhältlich. gb

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31440 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche