Hautlence: Vortex Bronze – SIHH 2017

Sprungziffern-Uhr neu in Bronze

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 17. Januar 2017

Nachdem Hautlence im letzten Jahr eine rotgoldene Variante seiner Vortex vorgestellt hatte, lanciert die Schweizer Marke aus Neuchâtel auf dem diesjährigen Genfer Uhrensalon die Vortex Bronze. Das 52 mal 50 Millimeter große Gehäuse besteht neu aus Bronze, die Krone, die Rückseite der Bandanstöße und die rückseitigen Schrauben aus Titan.

Hautlence: Vortex Bronze
Hautlence: Vortex Bronze

Darin arbeitet wie beim Vorgänger das Automatik-Manufakturkaliber HL2.0. Es bietet eine springende Stunde und eine retrograde Minutenanzeige. Hinzu kommen eine Gangreserveindikation bei zwei Uhr, die im Vergleich zur rotgoldenen Variante optisch leicht verändert wurde, sowie eine sichtbare Hemmung, die ähnlich einem Tourbillon in einem rotierenden Käfig arbeitet. Sechs Saphirgläser geben den Blick auf das Werk von allen Seiten frei. Die Vortex Bronze trägt passend zum Bronzegehäuse ein braunes Lederband. Allerdings produziert Hautlence lediglich acht Exemplare der Uhr. Jedes kostet 170.000 Euro. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31988 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche