Hermès: Slim d’Hermès L’heure impatiente | Baselworld 2017

Schlagwerkuhr mit Terminerinnerung

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 27. März 2017

Hermès nutzt sein uhrmacherisches Know-how, um Komplikationen auf kreative Art zu realisieren. Mit der neuen Rotgolduhr präsentiert die französische Marke eine Schlagwerksuhr auf noch nie gesehene Weise. “L’heure impatiente” heißt frei übersetzt “die ungeduldige Stunde”. Damit verweist der Modellname Slim d’Hermès L’heure impatiente auf die beiden Anzeigen in der unteren Zifferblatthälfte der neuen Uhr.

Hermès_ Slim d'Hermès L'heure impatiente
Hermès: Slim d’Hermès L’heure impatiente

Hier befinden sich eine Zwölf-Stunden-Anzeige, bei der jede 15. Minute markiert ist, und eine Skala von 60 bis 0, an der sich ein Zeiger retrograd entlang bewegt. Nun kann man mithilfe des Drückers bei neun Uhr einen (ungeduldig) erwarteten Zeitpunkt auf der Zwölf-Stunden-Anzeige einstellen. Beginnen die letzten 60 Minuten der Wartezeit, startet der Zeiger auf der daneben liegenden Skala seinen Lauf. Bei »0« angekommen, erklingt ein heller Ton und erinnert den Träger an den zuvor festgelegten Zeitpunkt.

In der unteren Zifferblatthälfte der Slim d'Hermès L'heure impatiente befinden sich die beiden Anzeigen für das Schlagwerk.
In der unteren Zifferblatthälfte der Slim d’Hermès L’heure impatiente befinden sich die beiden Anzeigen für das Schlagwerk.

Diese feinsinnige Konstruktion realisiert Hermès als Modul in dem Manufakturkaliber H1912 mit Automatikaufzug. Es befindet sich in einem 40,5 Millimeter großen Rotgoldgehäuse, das den Designlinien der Slim-d’Hermès-Kollektion folgt. Ein Saphirglasboden gibt den Blick auf das fein verzierte Werk frei. Charakteristisch für die Uhrenlinie sind ein flacher Gehäusebau und das Zifferblatt mit der ausdrucksstarken Typografie des französischen Designers Philippe Apeloigs für die schwarzen Ziffern. Zum rotgoldenen Gehäuse gesellen sich vergoldete Zeiger für die Uhrzeitangabe. Die Stabzeiger der beiden übrigen Anzeigen sind blau lackiert. Die spezielle Schlagwerksuhr kostet etwa 31.000 Euro. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31440 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche