Hublot: Big Bang Ferrari Red Ceramic

Flyback-Chronograph mit roter Keramiklünette

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 2. September 2014

Mit der Lancierung der auf 30 Exemplare limitierten Big Bang Ferrari Red Ceramic setzt Hublot erneut rote Keramik in einem Modell ein. Anlässlich der alle zwei Jahre stattfindenden Charity Uhrenauktion Only Watch lancierte die Schweizer Uhrenmarke mit dem Red’n’Black Skeleton Tourbillon bereits eine Uhr mit einer Lünette aus dem kratzfesten Material in Rot und meldete das Herstellungsverfahren zum internationalen Patent an.

Hublot: Big Bang Ferrari Red Ceramic
Hublot: Big Bang Ferrari Red Ceramic

Die Signalfarbe greift Hublot in den Ziernähten des Lederbandes und mit den Stunden- und Minutenindizes sowie den Zeigern des Flyback-Chronographen wieder auf. Das Modell widmet Hublot der bereits seit 2011 bestehenden Partnerschaft mit Ferrari. Unter der 45,5 Millimeter großen Haube, die ebenfalls aus Keramik besteht, sind keine Pferdestärken zu finden, dafür ein Manufakturkaliber HUB 1241 mit automatischem Aufzug. Für 23.800 Euro kann an der Rennstrecke gestoppt werden.

Pequignet: Rue Royale GMT

Die Rue Royale GMT aus der französischen Manufaktur Pequignet vereint eine zweite Zeitzone und fließende Tag-/Nacht-Anzeige mit einem Vollkalender mit dreifach springendem … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31442 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche