Hublot: Classic Fusion Power Reserve 8 Days

Classic Fusion-Kollektion wird zur Baselworld 2014 erweitert

Gisbert L. Brunner
von Gisbert L. Brunner
am 13. April 2014

Die eleganteste Uhrenserie der Genfer Manufaktur Hublot, die Classic Fusion, erhält Zuwachs: Das neue Modell Classic Fusion Power Reserve 8 Days besitzt neben der bereits bekannten kleinen Sekunde und einem Fensterdatum noch eine kreissegmentförmige Gangreserveanzeige bei der Zehn. Diese zeigt an, wie viel von der beeindruckenden achttägigen Gangautonomie momentan zur Verfügung steht. Das Handaufzugskaliber HUB 1601 mit zwei Federhäusern, das momentan noch bei La Joux-Perret produziert wird, läuft sogar noch länger, wird aber nach acht Tagen abgeriegelt, damit die Amplitude und damit der Gang über die gesamte Dauer möglichst konstant bleiben. Die Uhr ist in Hublots eigenem King Gold (25.100 Euro) und Titan (12.700 Euro) verfügbar. glb

Hublot: Classic Fusion Power Reserve 8 Days, Rotgoldgehäuse
Hublot: Classic Fusion Power Reserve 8 Days, Rotgoldgehäuse

Hublot: Classic Fusion Power Reserve 8 Days, Titangehäuse
Hublot: Classic Fusion Power Reserve 8 Days, Titangehäuse

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche