Hublot: Werkekompetenz

Uhrenmodell Hublot Masterpiece MP-01

Rüdiger Bucher
von Rüdiger Bucher
am 29. Mai 2011
Das Masterpiece MP-01 von Hublot
Das Masterpiece MP-01 von Hublot

Das Uhrenmodell Masterpiece MP-01 ist die erste Uhr, die auf die von Hublot einverleibten BNB Werkspezialisten zurückgeht. Dieser Ein-Drücker-Chronograph im Titangehäuse ist die erste Hublot-Uhr in Tonneauform; dazu passend ist auch das Handaufzugswerk des Kalibers HUB5100 tonneauförmig. Das durchbrochene Zifferblatt gibt den Blick frei auf das aus 384 Teilen bestehende Säulenradwerk, das komplett in der Hublot-Manufaktur entwickelt wurde und dort auch gefertigt wird. Drei in Serie geschaltete Federhäuser sorgen für eine Gangautonomie von zehn Tagen; über die verbleibende Zeit informiert ein Zeiger auf der Gehäuserückseite. Die MP-01 verfügt nicht, wie die meisten Chronographen, über einen zentralen Sekundenzähler – dieser ist im Hilfszifferblatt bei 2 Uhr angebracht. Der 30-Minuten-Zähler sitzt bei der Zehn, die kleine Sekunde der Uhrzeit bei der Sechs. Die MP-01 ist auf 100 Exemplare limitiert und kostet 67.300 Euro. Hublot plant, pro Jahr etwa zwei Modelle in der neuen Master-Piece-Kollektion zu bringen.

Vor gut einem Jahr landete Hublot-Chef Jean-Claude Biver (wieder einmal) einen Coup: Er engagierte 30 hochqualifizierte Uhrmacher, die zuvor beim renommierten Werkespezialisten BNB unter der Leitung von Mathias Buttet beschäftigt waren (siehe Porträt in Chronos 01.2010). Die Spezialisten von BNB hatten in den zurückliegenden Jahren Tourbillons für eine Vielzahl von Uhrenmarken gebaut, die diese Kompetenz im eigenen Haus nicht haben – darunter so atemberaubende Mechanismen wie das Tourbillon Quantum Gravity für Concord. Doch als infolge der Wirtschaftskrise mehrere BNB-Kunden ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen konnten, ging Buttets Firma im Januar 2010 Konkurs. Biver handelte schnell: Er engagierte Buttet und rund 30 seiner Mitarbeiter für Hublot. Zunächst bildeten die Uhrwerkskünstler eine besondere Einheit innerhalb von Hublot, die „Confrérie“ (Bruderschaft) genannt wurde. Mittlerweile sind sie aber komplett in die Hublot-Produktion integriert, und Buttet selbst avancierte zum Produktionschef. buc

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Premium-Modelle aus
unserer Uhren-Datenbank

Excentric
cyclus - Excentric
Excentric
cyclus - Excentric
Excentric
cyclus - Excentric

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31454 Modelle von 781 Herstellern.

Datenbank-Suche