IWC erwirbt Patent für Weltzeituhr

Vogard verkauft sein Timezoner-System exklusiv nach Schaffhausen

Thomas Wanka
von Thomas Wanka
am 27. November 2014

Vogard fertigt Uhren mit einem patentierten  Weltzeituhrenmechanismus. Jetzt hat das Unternehmen dieses Patent exklusiv an die IWC Schaffhausen verkauft. Michael Vogt, Gründer und Geschäftsführer von Vogard aus Nidau bei Biel, kommentierte den Verkauf: “Als kleiner Nischenanbieter verfügen wir nicht über die finanziellen Möglichkeiten und strategischen Strukturen, um das Potenzial der Timezoner-Technologie auszuschöpfen und es weltweit zu etablieren. Es freut mich sehr, dass wir eine international renommierte Marke gefunden haben, die über die nötige Durchschlagskraft im Markt verfügt, das Timezoner-Konzept weiterzuentwickeln und weltweit zu etablieren.”

Vogard hat sein Patent des Weltzeituhren-Mechanismus exklusiv an IWC verkauft.
Vogard hat sein Patent des Weltzeituhren-Mechanismus exklusiv an IWC verkauft.

Die mit dem Timezoner-System ausgerüsteten Uhren sind in der Lage, die Anzeige der Weltzeiten durch ein Drehen der Lünette einzustellen, und darüber hinaus ermöglichen sie es auch, die Sommerzeit für die entsprechenden Ländern anzuzeigen. Da der Verkauf der Technologie auf exklusiver Basis erfolgt, stellt Vogard die Fabrikation und den Vertrieb des Timezoners zum 31. Dezember 2014 ein. Vogard als Firma und Marke sind von dieser Transaktion nicht tangiert, und werden dementsprechend den After Sales Service für alle verkauften Vogard-Uhren selber weiterführen und die Kunden weiterhin mit Ersatzteilen beliefern. tw

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31337 Modelle von 781 Herstellern.

Datenbank-Suche