Jaeger-LeCoultre: Duomètre Sphérotourbillon Moon – SIHH 2015 [Preisupdate]

Auffälliger Zeitmesser

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 13. Februar 2015

Die Jaeger-LeCoultre Dumoètre Sphérotourbillon Moon aus Weißgold trägt ihre besonderen Merkmale bereits im Namen: Sie besitzt dank des Handaufzugswerks Jaeger-LeCoultre 389 eine Mondphasenanzeige, die – einmal richtig eingestellt – eine 3.887 Jahre währende Präzision bietet. Sie sitzt im Übrigen ganz untypisch für Jaeger-LeCoultre bei der Drei und nicht bei der Sechs.

Jaeger-LeCoultre: Dumoètre Sphérotourbillon Moon
Jaeger-LeCoultre: Dumoètre Sphérotourbillon Moon

Diese Präzision wird mit dem Dual-Wing-Konzept der kleinen Sekunde fortgesetzt. Über einen Drücker bei zwei Uhr lässt sich der Sekundenzeiger nach dem Flyback-Prinzip auf null stellen. Doch auch das Sphérotourbillon ist quasi astronomisch: Dessen Achse hat den gleichen Neigungswinkel wie die Erde, nämlich 23 Grad. Neben der Zeitanzeige bei drei Uhr verfügt der Zeitmesser zudem über eine 24-Stunden-Anzeige bei der Zwölf. Dieses uhrmacherische Highlight trägt sich mit 42 Millimetern im Durchmessern angenehm am Arm und kostet 281.000 Euro. mg

Jaeger-LeCoultre: Duomètre Sphérotourbillon Enamel

Ein tiefblaues Emailzifferblatt verleiht dem Duomètre Sphérotourbillon Enamel, Teil der Hybris-Artistica-Kollektion von Jaeger-LeCoultre, eine ganz eigene Optik. Die stufige Umrandung des Tourbillons sowie winzige Silberspäne setzen zusätzliche Akzente. Um die feinen Metallpartikel gleichmäßig auf der Emailfläche zu verteilen, ist … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche