Jazztrompeter Till Brönner im Video-Interview

Welche Anzeigen schätzt der Musiker bei einer mechanischen Uhr?

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 25. Januar 2016

Der Jazztrompeter Till Brönner veröffentlichte bereits 18 Studio-Alben. Er lehrt an der Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber das Fach Jazztrompete und spielt regelmäßig auf internationalen Festivals und Konzertbühnen wie dem “Montreux Jazzfestival”, der “North Sea Jazz Festival” in Rotterdam, in der New Yorker Carnegie Hall oder dem Blue Note Jazz Club in Tokyo. Von sich selbst behauptet der Musiker, dass er nur über ein geringes Technikverständis verfügt und dennoch liebt er mechanische Uhren. Was er an ihnen schätzt und welche Anzeigen für ihn besonders wichtig sind, verrät er Watchtime.net im Interview während der großen IWC-Gala auf dem Genfer Uhrensalon. Dort zelebrierte der Musiker mit zahlreichen anderen Prominenten, die neuen Fliegeruhren der Schaffhausener Marke. mf

Neben Till Brönner befragte Watchtime.net auch Schauspieler Moritz Bleibtreu, Formel-1-Rennfahrer Nico Rosberg und Schauspieler Ralf Moeller zum Thema mechanische Uhr.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Schweizer Geheimtipps
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche