Lieblingsuhr: Jason Heaton

Uhrenjournalist und Juror der Watchstars Awards

Sophia Kümmerle
von Sophia Kümmerle
am 25. September 2016

Wer von Jason Heaton liest, fühlt sich schnell an die Frage nach dem Huhn und dem Ei erinnert. Ein Tauchexperte, der gleichzeitig Uhrenkenner ist? Da muss man einfach fragen: Was war zuerst da? Heaton erzählt: Seine erste richtige Uhr habe er sich 1987 gekauft, eine Taucheruhr von Seiko. Einen Sommer lang habe er gearbeitet, um das Geld zusammenzubekommen. Und tatsächlich, es sei die Liebe zu den Zeitmessern gewesen, die ihn dazu brachte.

Freier Journalist und Taucher Jason Heaton
Jason Heaton ist freier Journalist und schreibt Artikel über Reisen und Taucheruhren. Außerdem gehört der Amerikaner zur Jury der Watchstars Awards.

Erst 2005 kam er zum Tauchen: “Als ich mir damals die Omega Planet Ocean zulegte, entschied ich, nicht nur eine Taucheruhr zu tragen, sondern auch Taucher zu werden.” Seither hat sich der Amerikaner auf beiden Gebieten einen Ruf als Experte erarbeitet. So gehört er beispielsweise zur Jury der Watchstars Awards, die einmal jährlich die besten Uhren in fünf Kategorien kürt. Als Journalist schreibt er außerdem für verschiedene Magazine über Taucheruhren und abenteuerliches Reisen. “Für mich sind Uhren und Abenteuer untrennbar miteinander verbunden”, sagt Heaton. Darum würde er auch nie eins der Themen für das andere aufgeben. Stattdessen verbindet er sie lieber: Japan, Neuseeland und die Bahamas sind nur einige der Orte, an denen Heaton bereits getaucht ist. Dabei immer an seinem Arm: Taucheruhren, die er testet und die ihn interessieren. “Technisch waren Taucheruhren schon vor Jahren perfekt”, meint er. In den 1970ern seien die Druckfestigkeit und die einseitig drehbaren Lünetten bereits zuverlässig gewesen, ähnlich die Ablesbarkeit und die Beleuchtung.

Seiko: 300M Automatik Marinemaster
Seiko: 300M Automatik Marinemaster

“Heute werden oft nur noch unterschiedliche Taucheruhren für Leute gefertigt, die gar nicht vor haben, damit überhaupt tauchen zu gehen”, sagt Heaton. Sein persönlicher Favorit ist deshalb auch ein älteres Modell, die Marinemaster 300 mit der Referenz SBDX001 von Seiko: “Mir gefällt der Aufbau, ihr guter Ruf und die Erschwinglichkeit.” Nicht nur Jason Heatons erste Uhr überhaupt wie auch sein Lieblingsmodell stammen somit aus dem Hause Seiko, allgemein passen sie gut zu seinen Vorlieben: “Seiko-Taucheruhren ermutigen ihre Träger dazu, Abenteuer zu erleben”, findet Jason Heaton. “Das macht eine Uhr für mich zu etwas Besonderem.” sk

Die “Lieblingsuhr” ist eine Artikelserie des UHREN-MAGAZINS über Persönlichkeiten mit besonderem Bezug zur mechanischen Uhr. Worin liegt die Faszination der Mechanik? Wie kommt man überhaupt dazu, sich mit mechanischen Uhren auseinanderzusetzen? Welche ist die Lieblingsuhr dieser Person? Um diese – und manchmal auch völlig andere – Themen drehen sich die Gespräche.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31442 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche