Louis Vuitton: Sportliche Regatta-Uhr

Louis Vuitton Tambour Automatic Regatta Navy

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 13. Juli 2011
Segel-Uhr: die Tambour Automatic Regatta Navy von Louis Vuitton
Segel-Uhr: die Tambour Automatic Regatta Navy von Louis Vuitton

Die Luxusmarke Louis Vuitton sponsert bereits seit 1983 Segelregatten, und ebenfalls seit Jahren helfen die zugehörigen Uhren beim Bewältigen der heiklen Vor-Start-Phase. So verwundert es nicht, dass das neue Uhrenmodell Tambour Automatic Regatta Navy im Rahmen der letzten Louis Vuitton Trophy in Dubai vorgestellt wurde. Während die Gestaltung mit großem Vuitton-V auf blauem Grund neu ist, erfüllt das Dubois-Dépraz-Kaliber auf Basis des Eta 2892 dieselbe Aufgabe wie eh und je: Es zeigt mit Hilfe einer großflächigen Scheibe hinter fünf Zifferblattausschnitten an, wie lange die Segelboote noch vor der Startlinie kreuzen müssen. Jedes Feld steht für zwei Minuten. Um die Anzeige zu präzisieren, gibt es neuerdings Farbakzente auf dem Minutenzähler bei der Neun: Die ersten fünf Minuten sind blau, die restlichen fünf Minuten rot markiert. Wer beim Start noch die nötige Zeit hat, kann dank eines Flyback-Mechanismus mit nur einem Knopfdruck eine neue Zeitmessung beginnen, um seine Rennzeit zu stoppen. Die 44 Millimeter große Edelstahluhr wird 250-mal gebaut und kostet rund 6.100 Euro.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31990 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche