Making-of Sinn U2 C

Wie die erfolgreiche Uhr von Sinn in Zusammenarbeit mit Chronos entstand

 Redaktion
von Redaktion
am 5. Juni 2015

An der Entwicklung und dem Design der Sinn Spezialuhren U2 C waren Rüdiger Bucher und Jens Koch von Chronos sowie das Team von Sinn Spezialuhren in Frankfurt/Main beteiligt. Jens Köppe von der Tauchschule Scubamarine Ulm, der schon an zahlreichen Chronos-Taucheruhren-Tests mitgearbeitet hat, brachte seine Erfahrungen und Einschätzungen zu den tauchspezifischen Eigenschaften ein.

Sinn U2 C: Eine coole und professionelle Uhr sollte es werden

“Ziel war für Chronos, eine extrem robuste und gleichzeitig coole Sonderedition zu kreieren, die auch als professionelle Taucheruhr funktioniert”, erklärt Redakteur Jens Koch. “Neben dem Kautschukband, das in der Faltschließe eine Taucherverlängerung bietet, haben wir uns nicht nur aus optischen Gründen für das grau-schwarze Textilband entschieden – es bietet nämlich die Möglichkeit beim Tauchen über verschieden dicken Tauchanzügen getragen zu werden. Und bei der Druckfestigkeit wollten wir keine Kompromisse eingehen: Bis 2.000 Meter Wassertiefe hält die Sinn aus, für Taucher also genügend Reserven.”

Die Chronos nutzt Erfahrungen aus der Praxis und die Einschätzung von Experten, hier: Taucheruhren-Test in einer aktiven Wasserhöhle
Die Chronos nutzt Erfahrungen aus der Praxis und die Einschätzung von Experten, hier: Taucheruhren-Test in einer aktiven Wasserhöhle

Fürs Tauchen wie für den Alltag gleichermaßen praktisch und deshalb ebenfalls bewusst integriert: die Ar-Trockenhaltetechnik von Sinn Spezialuhren. Sie sorgt mit starken Dichtungen aus Viton und einer Schutzgasfüllung im Gehäuse dafür, dass nicht so leicht Luftfeuchtigkeit ins Gehäuse diffundieren kann. Sollte doch Feuchtigkeit ins Innere gelangen, gibt es mehrere Trockenhaltekapseln, die die Feuchtigkeit sofort binden. “Das kommt nicht nur dem Werk zugute, das so nicht korrodieren kann”, erklärt Jens Koch, “es schützt auch bei extremen Temperaturwechseln davor, dass das Glas beschlägt.”

Chronos-Redakteur Jens Koch zeigt die sichtbare Trockenkapsel der U2 C, Herzstück der Sinn-Trockenhaltetechnik
Chronos-Redakteur Jens Koch zeigt die sichtbare Trockenkapsel der U2 C, Herzstück der Sinn-Trockenhaltetechnik

Sinn Spezialuhren: U2 C (EZM5) mit Kautschukband
Sinn Spezialuhren: U2 C

Das Glas besteht aus kratzfestem Saphir und es wurde auf eine spezielle Art eingepasst und konstruiert, um auch Unterdruck standzuhalten. Die praktische Drehlünette mit der man nicht nur Tauchzeiten sondern auch Park- und Kochzeiten messen kann, wiedersteht auch starken Schlägen. Denn sie lässt sich erst entfernen, wenn die entsprechenden Schrauben gelöst werden. Taucher Jens Köppe legt aus praktischer Erfahrung besonderen Wert darauf, dass die Lünette auch mit dicken Handschuhen bedienbar ist.

Die Schließe der Sinn U2 C birgt eine Tauchverlängerung.
Die Schließe der Sinn U2 C birgt eine Tauchverlängerung.

Ebenfalls im Alltag hilfreich ist das Gehäuse aus U-Boot-Stahl, für das sich die Teams von Sinn Spezialuhren und Chronos bewusst entschieden haben. “U-Boot-Stahl hält nicht nur Salzwasser besser stand als normaler Edelstahl, er wird auch von Sinn gehärtet, sodass er nicht so schnell Kratzer bekommt”, sagt Redakteur Jens Koch. Die schwarze Hartstoffbeschichtung mache die Uhr dann noch einmal widerstandsfester.

Gehäuse und Schließe in Schwarz – nicht nur eine ästhetische Entscheidung

“Zudem sieht Schwarz auch cool aus und unterstreicht den professionellen Charakter der Uhr.” Dazu passend ist auch die Schließe der Sinn U2 C gehärtet und hartstoffbeschichtet, ein Detail, das auch für Taucher Jens Köppe wichtig ist. Nicht in erster Linie aus optischen Gründen, sondern weil er sich unter Wasser auf die Schließe seiner Uhr verlassen können muss.

Lieferumfang: Die Sinn U2 C mit beiden Bändern im Etui.
Lieferumfang: Die Sinn U2 C mit beiden Bändern im Etui.

Sinn Spezialuhren: U2 C (EZM5) mit Textilband
Sinn Spezialuhren: U2 C (EZM5) mit Textilband

Und wie sind die Farben zustande gekommen, die sich ja klar vom Serienmodell unterscheiden? “Das haltbare und feuchtigkeitsunempfindliche Kautschukband wollten wir in Olivgrün nehmen, um den Military-Look zu unterstreichen”, erzählt Jens Koch. “Das Zifferblatt wählten wir so, dass es optimal ablesbar ist mit dem starken Schwarz-Weiß-Kontrast und in leicht zurückgenommenen Minutenindexen in Grau. Die Leuchtmasse ist übrigens so dick aufgetragen, dass man sie noch nach acht Stunden Dunkelheit gut erkennen kann.”

So sieht die Sinn U2 C am Handgelenk aus – wenn man ein Exemplar aus der ausverkauften Edition ergattert hat.
So sieht die Sinn U2 C am Handgelenk aus – wenn man ein Exemplar aus der ausverkauften Edition ergattert hat.

Vom Ergebnis der Zusammenarbeit waren nicht nur die Urheber begeistert, sondern auch die Kundschaft: In nicht einmal vier Wochen waren die 50 Exemplare der Sinn U2 C, die nur über den Watchtime.net-Shop erhältlich waren, ausverkauft.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Premium-Modelle aus
unserer Uhren-Datenbank

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31988 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche