Maurice Lacroix: Neuer Besitzer

DKSH übernimmt Kontrollmehrheit

Gwendolyn Benda
am 5. Juli 2011

Maurice Lacroix, Uhrenhersteller mit Sitz in Saignelegier und Zürich, übernommen. 

Der Dienstleister für Marktexpansion in Asien hält bereits seit 2008 die Asien-Vertriebsrechte der Marke. Ebenfalls am Besitz von Maurice Lacroix beteiligt ist die Zino Davidoff AG. Mit ihr gründete die DKSH eine Gesellschaft für Vermarktung und Vertrieb von Luxusuhren, Lederwaren und Accessoires in Asien. Als dritter Maurice-Lacroix-Aktionär verbleibt die Desco von Schulthess, die – wie Zino Davidoff – bereits einen Vertreter im Verwaltungsrat von Maurice Lacroix hat.

Dr. Peter Brunner, Präsident der Desco von Schulthess, nennt als Grund für den Verkauf die Nachfolgeregelung. gb

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31990 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche