Maurice Lacroix: Pontos 43 mm Chronograph – Baselworld 2016

Klare Messvorgänge

Martina Richter
von Martina Richter
am 15. März 2016

Getreu dem Ruf der Pontos-Kollektion setzt Maurice Lacroix beim neuen Pontos 43 mm Chronograph auf prägnante und benutzerfreundliche Informationsübermittlung.

Der Maurice Lacroix Pontos Chronograph, hier am Edelstahlarmband
Der Maurice Lacroix Pontos Chronograph, hier am Edelstahlarmband

Das Zifferblatt eines Chronographen kann aufgrund der Vielzahl an Informationen mitunter etwas überladen wirken. Deshalb sind beim Pontos Chronographen die beiden Zähler für die Stoppfunktion sehr dominant auf einer “Nord-Süd”-Achse angeordnet – der 30-Minuten-Zähler unterhalb von zwölf Uhr und der Zwölf-Stunden-Zähler oberhalb von sechs Uhr. Vergleichsweise klein, aber dennoch nicht unscheinbar befindet sich die permanente Sekunde bei neun Uhr. Zudem gibt es eine Datumsanzeige bei sechs Uhr innerhalb des Chronographen-Counters. Der sportlich-elegante Edelstahlstopper ist mit dem soliden Automatikwerk Eta-Valjoux 7750 ausgestattet. Er wird am Leder- oder an einem Edelstahlarmband getragen und kostet zwischen 2.490 und 2.690 Euro. MaRi

Victorinox: Mechanical Chronograph Black Edition

In der Fliegeruhrenkollektion Airboss von Victorinox findet sich der Mechanical Chronograph Black Edition, der sportlich und gleichzeitig dezent gestaltet ist. Zum Ticken wird der Stopper vom Automatikwerk Eta/Valjoux 7750 gebracht. Der Werkeklassiker steckt in einem PVD-beschichteten Stahlgehäuse mit einem Durchmesser von … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32036 Modelle von 789 Herstellern.

Datenbank-Suche