MB&F: LM2

Erbstück

Julia Knaut
von Julia Knaut
am 22. Oktober 2013

Mit der LM 2 bringt MB&F seine zweite sogenannte Legacy Machine auf den Markt. Anders als von der umtriebigen Marke gewohnt, zeichnet sich die Uhr durch ein rundes Gehäuse aus Rotgold, Weißgold oder Platin aus. Weniger klassisch präsentiert sich das Zifferblatt: Hier spielen zwei große, über dem eigentlichen Handaufzugswerk platzierte Unruhn die Hauptrolle. Die mit 18.000 Halbschwingungen pro Stunde drehenden Taktgeber werden von zwei speichenartigen Halterungen in Szene gesetzt.

MB&F: die limitierte Platinvarianter der LM2
MB&F: die limitierte Platinvarianter der LM2

Ein Planetendifferenzial im unteren Zifferblattbereich überträgt den gemittelten Gang beider Unruhn an das Räderwerk. Das mechanische Schauspiel wird von einer stark gewölbten Saphirglaskuppel überspannt. Die Preise für die Rot- und Weißgoldvariante betragen 132.000 Euro; die nur 18 Mal erhältliche Platinversion kostet 138.000 Euro. juk

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Schweizer Geheimtipps
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32186 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche