Mido: Commander Icône | Baselworld 2017

Chronometer mit Retro-Elementen

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 15. Mai 2017

Mido präsentiert eine neue klassische Dreizeigeruhr: die Commander Icône. Sie arbeitet mit dem Automatikkaliber Eta C07.821. Es bietet eine Gangdauer von 80 Stunden, Wochentags- und Datumsanzeige und ist von der COSC als Chronometer zertifiziert. Zudem sitzt in dem Uhrwerk eine Siliziumspirale, wie sie die Swatch Group in diesem Jahr in einige Werke für die Marken Tissot, Longines und eben auch Mido einsetzt. Dies sorgt für eine erhöhte Präzision und damit bessere Gangwerte.

Mido: Commander Icône
Mido: Commander Icône

Die Commander Icône weist feine Retro-Elemente auf, die an die sechziger Jahre erinnern. Dazu gehören zum Beispiel das Milanaise-Armband und die balkenförmigen Indexe auf dem dunkelgrauen Zifferblatt. Die Edelstahluhr ist 42 Millimeter groß – etwas größer also als die übrigen Dreizeiger-Modelle aus der Commander-Kollektion. Ihr Preis liegt bei 1.120 Euro. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31988 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche