Moritz Grossmann: Benu Gangreserve

Optisch treu geblieben, technisch erneuert

Julia Knaut
von Julia Knaut
am 29. Juni 2013
Moritz Grossmann: Benu Gangreserve
Moritz Grossmann: Benu Gangreserve

Die Benu Gangreserve von Moritz Grossmann bleibt optisch ihrer Kollektionsschwester treu, jedoch gesellt sich auf dem Zifferblatt unterhalb des Markenlogos eine Gangreserveanzeige hinzu. Angetrieben von dem Handaufzugskaliber 100.2 zeichnet sich der Newcomer – abgesehen vom Gangreservemechanismus – durch die gleichen technischen Neuerungen wie das Werk der Atum aus. Von der Benu Gangreserve werden insgesamt vier Varianten angeboten: Es gibt Gehäuse aus Rosé- und Weißgold sowie aus Platin; zudem stehen silber- und anthrazitfarbene Zifferblätter zur Auswahl. Die Preise liegen zwischen 26.800 und 36.800 Euro. juk

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche