Nomos Glashütte: Metro 38 Datum

Etwas größer und mit neuem Hemmungsmodul

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 26. Februar 2015
Nomos Glashütte: Metro 38 Datum
Nomos Glashütte: Metro 38 Datum
[Foto: Holger Wens / Fotografie]

Nomos Glashütte stellt die Metro 38 Datum vor, eine neue Version der Metro, die auf die Gangreserveanzeige verzichtet und geringfügig größer ausfällt: Statt 37 misst die neue Metro nun 38,5 Millimeter im Durchmesser. Selbstverständlich ist auch diese Edelstahluhr mit dem Manufakturkaliber DUW 4101 mit Handaufzug ausgestattet, das das neue hauseigene Hemmungsmodul mit temperaturgebläuter Unruh in sich trägt. Mit diesem sogenannten Swing-System sorgte Nomos im letzten Jahr für Aufsehen, denn damit ging die Marke einen weiteren Schritt in Richtung Unabhängigkeit von Schweizer Herstellern. Die neue Nomos Glashütte Metro 38 Datum kostet 2.390 Euro. mg

Mehr über die Metro von 2014 und das Swing-System erfahren Sie hier.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche