Nomos Glashütte: Tetra Neomatik – Baselworld 2016

Automatikwerk für die quadratische Uhr

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 17. März 2016

Nomos Glashütte erweitert zur Baselworld 2016 seine Kollektion der Automatikuhren um die Tetra Neomatik. In der quadratischen Stahluhr arbeitet erstmals ein Uhrwerk mit Selbstaufzug: Es ist das DUW 3001, das Nomos im vergangenen Jahr als erstes eigenes und besonders flaches Kaliber mit automatischen Aufzug vorstellte. In diesem Jahr führt die Manufaktur eine weitere Neuerung am Werk ein.

Nomos Glashütte: Tetra neomatik
Holger Wens / Fotografie
Nomos Glashütte: Tetra neomatik

Nomos Glashütte: Tetra neomatik tiefblau
Holger Wens / Fotografie
Nomos Glashütte: Tetra neomatik tiefblau

Das DUW 3001 besitzt nun ein eigenes Reguliersystem, das auf das gerade einmal 3,2 Millimeter hohe Uhrwerk abgestimmt ist und die Triovis-Feinregulierung ersetzt. Das DUW-System ermöglicht das Einregulieren, ohne dass der Uhrmacher dabei die Unruhspirale berühren muss. Nomos verspricht sich davon höhere Effizienz beim Regulieren und damit noch präzisere Gangwerte. Die Tetra kommt in zwei Varianten, mit dunkelblauem oder versilbertem Gesicht und farbigen Akzenten in Grün oder Cyan-blau. Beide tragen den Schriftzug “neomatik”, der sie als Automatikuhr kennzeichnet. An einem Lederband kostet die Tetra Neomatik 2.900 Euro, als Tetra Neomatik tiefblau 2.980 Euro. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31454 Modelle von 781 Herstellern.

Datenbank-Suche