Nomos Glashütte: Zürich-Varianten

Zürich blaugold und Zürich braungold

Gwendolyn Benda
am 20. Mai 2012
Die neue Zürich blaugold von Nomos Glashütte
Die neue Zürich blaugold von Nomos Glashütte

Die sächsische Uhrenmanufaktur Nomos Glashütte setzt auf die Optimierung von bestehenden Prozessen: Anstatt neue Uhrenmodelle zu präsentieren, verstärkt man das Automatikportfolio – so auch durch Zifferblattvarianten der Zürich. In einem galvanischen Verfahren erhält die Dreizeigeruhr mit kleiner Sekunde ein tiefblaues oder metallisch-braunes Zifferblatt. Für den Antrieb sorgt wie bei der Grundversion das Kaliber Epsilon, auch die Größe des Edelstahlgehäuses bleibt bei 39,7 Millimetern.

Nomos Glashütte Zürich braungold
Nomos Glashütte Zürich braungold

Solche Kollektionserweiterungen sollen den Kundenkreis vergrößern, die Stückzahlen erhöhen und damit auch mittlerweile auftretende Wartezeiten verkürzen. 2.960 Euro kosten die neuen Varianten Zürich blaugold und Zürich braungold. gb

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31146 Modelle von 780 Herstellern.

Datenbank-Suche