Omega: Speedmaster Grey Side of the Moon „Meteorite“ – Baselworld 2016

Außerirdischer Chronograph

Jens Koch
von Jens Koch
am 20. März 2016

Omega zeigt auf der Baselworld 2016 eine neue Version der Speedmaster Grey Side of the Moon. Die „Meteorite“ besitzt ein Zifferbatt aus Meteoritengestein, das die für das außerirdische Material typische Struktur zeigt.

Omega: Speedmaster Grey Side of the Moon „Meteorite“
Omega: Speedmaster Grey Side of the Moon „Meteorite“

Die Tachymeterskala besteht aus Ceragold, dem 18-karätigem Gold, das dank Keramikanteil sehr kratzfest ist. Das 43,5 Millimeter große Gehäuse besteht aus grauer Keramik. Im Innern arbeitet das Manufaktur-Automatikkaliber Omega 9300. Für 12.900 Euro bekommt man die Uhr, die durch die Mondlandung berühmt wurde mit dem außerirdischen Zifferblatt.

Hublot: Big Bang Unico Sapphire – Baselworld 2016

Hublot stellt zur Baselworld 2016 mit der Big Bang Unico Sapphire eine durchsichtige Uhr vor: Deckglas, Mittelteil, Lünette und Gehäuseboden bestehen aus Saphir, die Ziffern, Indexe und Zeiger aus Kunstharz und das Armband aus transparentem Silikon. So kann man das manufaktureigene Chronographenkaliber Unico HUB 1242 besonders gut … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32038 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche