Omega: Speedmaster’57

Ganz die Alte

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 6. August 2013

Die Speedmaster’57 treibt das Automatikkaliber 9300/9301 an. Es ist das erste, hauseigene co-axiale Werk von Omega, das eine Chronographenfunktion bietet. Mit der zentralen Stoppsekunde sowie der kombinierten Chronographenstunden- und Minutenanzeige bei drei Uhr folgt dieser Zeitmesser seinem Vorbild aus dem letzten Jahrhundert.

Omega: Speedmaster'57
Omega: Speedmaster’57

Bei neun Uhr findet sich die kleine Sekunde und über der sechs steht das Datum. Dank einer Unruhspiralfeder aus Silizium geht die Uhr besonders genau. Sie ist daher auch Chronometer-zertifiziert. All das hält ein 41,5 Millimeter großes Gehäuse zusammen, das je nach Modell aus Edelstahl oder Titan besteht. Für 6.100 Euro ist der Stopper in Edelstahl erhältlich, die Titan-Variante kostet 7.300 Euro. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche