Patek Philippe: Emanzipation für den Mann

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 20. März 2010
Der erste Serien-Chronograph mit Manufaktur-Handaufzugskaliber: die Referenz 5170
Der erste Serien-Chronograph mit Manufaktur-Handaufzugskaliber: die Referenz 5170

Die Marke Patek Philippe hat es geschickt angestellt, die Erwartungen der Männer an den ersten Serien-Chronographen mit Manufaktur-Handaufzugskaliber anzuheizen: Kürzlich war das Werk zunächst in einer Damenuhr vorgestellt worden, was Verwunderung, ja beinahe Entrüstung hervorrief. Doch was zunächst wie eine gleichgültige Provokation aussah, stellt sich als strategsiche Meisterleistung heraus: Mit der Publicity für die Damenuhr wurde der Weg für den Herrenchronographen geebnet, der nun – nur kurze Zeit später – erscheint. Das klassiche Design der neuen Referenz 5170 erinnert an (Patek-)Chronographen der vierziger und fünfziger Jahre. Was auffällt: Aufgrund der speziellen Werkkonstruktion sitzen die Hilfszifferblätter für die Stoppminuten und die mitlaufende Sekunde unterhalb der Zifferblatt-Mittelachse. Verpackt wird das Manufakturkaliber CH-29-535 PS mit Schaltrad und horizontaler Kupplung in ein 39 Millimeter großes Gelbgoldgehäuse mit Formdrückern und Saphirglasboden. Der neue Chronograph kostet 46.380 Euro. ak

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32036 Modelle von 789 Herstellern.

Datenbank-Suche