Patek Philippe: Ewiger Kalender Referenz 5320G | Baselworld 2017

Ewiger Kalender im Retro-Stil

Jens Koch
von Jens Koch
am 28. März 2017

Mit der Referenz 5320G stellt die Genfer Manufaktur Patek Philippe einen ewigen Kalender im Retro-Stil vor. Schon 1941 gab es die Zifferblattaufteilung mit Doppelfenster für Wochentage und Monate, und die kombinierte Mondphase mit Zeigerdatum. 1981 kam dann ein rundes Fester für das Schaltjahr hinzu. Aber erst jetzt integriert Patek Philippe eine Tag-Nacht-Anzeige und stellt so die Zifferblattsymmetrie wieder her.

Patek Philippe Ewiger Kalender Ref. 5320G
Patek Philippe Ewiger Kalender Ref. 5320G

Die Anzeigen treibt das Manufakturkaliber 324 S Q mit Automatikaufzug an. Erst nach 122 Jahren weicht die Mondphase um einen Tag ab. Das Zifferblattdesign stammt von einem Patek-Philippe-Chronographen der 1950er-Jahre. Auch die Inspiration für das 40-Millimeter-Weißgoldgehäuse mit den dreistufigen Bandanstößen stammt aus dieser Zeit: von der eleganten Drei-Zeiger-Uhr Referenz 2405. Der ewige Kalender kostet 74.478 Euro. jk

Live-Bild von der Baselworld 2017: Patek Philippe Ewiger Kalender Referenz 5320G
Live-Bild von der Baselworld 2017: Patek Philippe Ewiger Kalender Referenz 5320G

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32037 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche