Perrelet: Retrograder Regulator

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 9. Oktober 2010
Der Regulator Retrograde von Perrelet
Der Regulator Retrograde von Perrelet

Die Uhrenmarke Perrelet kombiniert die ohnehin schon seltene Komplikation der retrograden Stunde mit einer dezentralen Minutenanzeige und einem Zeigerdatum aus der Mitte. Der Stundenzeiger springt zweimal am Tag zurück. Ist er kurz vor Mittag oder Mitternacht am Ende der zwölfteiligen Skala angekommen und nähert sich zugleich der Minutenzeiger der vollen Stunde, springt der Stundenzeiger in seine Ausgangsposition zurück und startet aufs Neue. Die Minuten werden auf einer Scheibe bei sechs Uhr angezeigt. Durch den Saphirglasboden kann das dekorierte Werk P-221 betrachtet werden. Basiskaliber ist ein ETA 2892 – der aufwändige Modulaufbau stammt von der MHVJ (Manufacture horlogère de la Vallée de Joux), der Schwesterfirma von Perrelet. Das Werk tickt in einem 42 Millimeter großen Gehäuse aus Edelstahl (5.900 Euro) oder Roségold (14.700 Euro). Die Titanversion misst 43,5 Millimeter und kostet 6.600 Euro mit Kautschukband. km

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Premium-Modelle aus
unserer Uhren-Datenbank

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31990 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche