Rado: DiaMaster Power Reserve | Baselworld 2017

Keramikuhr mit Gangreserveanzeige

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 26. April 2017

Die DiaMaster-Kollektion von Rado erhält Zuwachs um ein Modell mit Gangreserveanzeige. Die DiaMaster Power Reserve arbeitet mit dem Automatikkaliber Eta C07.671, das eine Gangautonomie von 80 Stunden bietet. Somit ist eine Gangreserveanzeige – trotz, dass es sich um eine Automatikuhr handelt – durchaus nützlich. Vor allem, wenn die Uhr mehrere Tage nicht getragen wird.

Rado: DiaMaster Power Reserve
Rado: DiaMaster Power Reserve

Die Indikation findet auf dem schwarzen oder blauen Zifferblatt bei neun Uhr ihren Platz. Ihr gegenüber befindet sich der Rado-Schriftzug mit dem beweglichen Ankersymbol. Bei der Sechs steht das Datum. Den Rahmen gibt ein 43 Millimeter großes Gehäuse aus schwarzer Hightech-Keramik oder aus metallisch glänzender Plasma-Hightech-Keramik. Für die erste Variante müssen 2.120 Euro bezahlt werden und für die zweite 2.230 Euro. Die Rado DiaMaster Power Reserve wird an einem Lederband getragen. mg

Rado: DiaMaster Power Reserve mit blauem Zifferblatt
Rado: DiaMaster Power Reserve ganz in Schwarz

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31440 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche