Rado: DiaStar

Kratzfeste Neuauflage

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 9. Januar 2013
Die Neuauflage der Rado DiaStar
Die Neuauflage der Rado DiaStar

Die Swatch-Group-Marke Rado lässt ein Modell aus den sechziger Jahren wieder aufleben. Die Neuauflage des 1962 vorgestellten Uhrenmodells DiaStar, das damals als erste kratzfeste Uhr der Welt von sich reden machte, erscheint in einer limitierten Auflage von 1.962 Stück. Die Basis für das Gehäuse der DiaStar von 1962 waren Titan- und Wolframkarbidpulver, also die Rohstoffe für Hartmetall. Die neue DiaStar besitzt ebenfalls das typisch ovale Gehäuse des Ursprungsmodells. Die Lünette besteht aus Hartmetall, während der Rest des Gehäuses sowie das Band aus Edelstahl sind. Angetrieben wird die neue DiaStar vom Automatikkaliber Eta 2836. Wer eines der 1.962 Modelle sein Eigen nennen möchte, muss 1.080 Euro bezahlen. ks

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31988 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche