Rado: Die runden Ecken

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 2. April 2009
Die sanften Rundungen machen die r5.5 zu einem echten Hingucker
Die sanften Rundungen machen die r5.5 zu einem echten Hingucker

Zum dritten Mal arbeitet Rado in diesem Jahr mit dem Designer Jasper Morrison zusammen. Das Ergebnis der Kooperation hört zwar auf den technischen Namen r5.5, ist aber nicht nur durch seine Form mit dem abgerundeten ein höchst emotional wirkender Zeitmesser. Das Gehäuse der 37 mal 46,4 Millimeter messenden Uhr besteht nach bester Tradition der Marke aus Lengnau schwarzer harter Keramik, die in diesem Fall einen mattierten Auftritt hat. Morrison hat bei dem vom Quarzkaliber Eta 251.471 angetriebenen Chronographen auf einen Stundenzähler verzichtet, wodurch das mit einem leichten Glanzeffekt versehene schwarze Zifferblatt etwas ungewohnt und dennoch aufgeräumt wirkt. Superluminova auf Indexen und Zeigern sorgt dafür, dass die für 2200 Euro erhältliche r5.5 auch bei Nacht leicht ablesbar bleibt. wam

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31146 Modelle von 780 Herstellern.

Datenbank-Suche