Rado: True Phospo | Baselworld 2017

Designer-Uhr mit subtilem Durchblick

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 24. April 2017

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Design-Trio Big-Game hat Rado ein Sondermodell für seine Uhrenkollektion True entwickelt. Die True Phospo ist auf 1.003 Exemplare limitiert – wobei drei Stück den Designern vorbehalten sind. Das Uhrengehäuse aus mattschwarzer Keramik und in 40 Millimetern Durchmesser folgt den Designcodes der True-Kollektion.

Rado: True Phospo
Rado: True Phospo

Beim Zifferblatt haben schließlich die Designer ihre Handschrift hinterlassen. Dieses besteht aus durchlöchertem schwarzem Messing, wodurch das eingesetzte Automatikkaliber Eta C07.631 schemenhaft zu erkennen gibt. Für die Zeiteinteilung wurden einige Punkte des Zifferblattes mit Leuchtmasse ausgefüllt, die im Dunkeln blau leuchtet. Der Stunden- und der Minutenzeiger tragen die Superluminova an der Spitze, der Sekundenzeiger wurde vollständig beschichtet.

Im Dunkeln leuchten die Zeiger und Indexe der Rado True Phospo blau.
Im Dunkeln leuchten die Zeiger und Indexe der Rado True Phospo blau.

Der Gehäuseboden aus Saphirglas greift das Lochmuster des Zifferblattes auf, so dass das Uhrwerk auch von dieser Seite aus in Teilen zu sehen ist. Die True Phospo wird an einem mattschwarzen Keramikband getragen und kostet 2.230 Euro. mg

Rado True Phospo: Der Saphirglasboden wiederholt das Lochmuster des Zifferblattes.
Rado True Phospo: Der Saphirglasboden wiederholt das Lochmuster des Zifferblattes.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche