Ralph Lauren: Automotive Chronograph

Chronograph mit Holzapplikation

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 27. Oktober 2014

Für den Automotive Chronograph ließ sich Modeschöpfer Ralph Lauren von den Armaturen seines eigenen Bugatti Type 57SC Atlantic Coupé aus dem Jahr 1938 inspirieren. Typisch sind vor allem die sichtbaren Schrauben sowie die Holzapplikation.

Ralph Lauren: Automotive Chronograph
Ralph Lauren: Automotive Chronograph

Unter der Haube brummt eine exklusive Version des Automatikkalibers 751 von Jaeger-LeCoultre; das Werk, das sich durch einen Saphirglasboden betrachten lässt, baut eine hohe Gangautonomie von 65 Stunden auf. Die 44,8 Millimeter große Edelstahluhr wird nach ihrer Einführung im Lauf des Jahres 2015 rund 7.000 Euro kosten. Deutsche Uhrenliebhaber finden Ralph Lauren in München, Frankfurt am Main und Baden-Baden. ak

Ralph Lauren: Bugatti Type 57SC Atlantic Coupé, 1938
Ralph Lauren: Bugatti Type 57SC Atlantic Coupé, 1938

Mühle-Glashütte: Die Seebataillon GMT

Ein Zeitmesser für eine Eliteeinheit der Deutschen Marine muss besonderen Anforderungen genügen. Das Traditionsunternehmen Mühle-Glashütte hat in Zusammenarbeit mit den Soldaten des zukünftigen Seebataillons (bzw. der heutigen Marineschutzkräfte) eine Einsatzuhr entwickelt, die für jede Mission des neu aufzustellenden Verbandes gerüstet … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche