Retro-Uhren liegen 2016 klar im Trend

Gwendolyn Benda, Transaction Editor Watchtime.net, zeigt im Video ihre 2 Retro-Highlights der Baselworld

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 5. Mai 2016

„Das habe ich doch irgendwo schon einmal gesehen.”, sagt Gwendolyn Benda, Transaction Editor von Watchtime.net. Zur Baselworld 2016 werden verstärkt historische Design-Elemente von Uhren aufgegriffen, die dann als Neuauflage auf dem Markt erscheinen. Für sie liegen Retro-Uhren in diesem Jahr ganz klar im Trend. Das Angebot für Uhrenfans ist somit besonders groß. Zwei Uhrenmodelle stechen für Gwendolyn Benda besonders heraus, welche, zeigt sie Ihnen im Video:

Bell & Ross: BR-X1 RS16

Bell & Ross engagiert sich nun auch im Rennsport und unterstützt das Renault Sport Formula One Team der Formel 1. Zu diesem Anlass lanciert die Marke den auf 250 Exemplare limitierten Chronographen BR-X1 RS16. Der Name stammt vom Sportwagen R.S.16, den das Team im Rennen fährt. Das 45 Millimeter große Gehäuse der Uhr ist aus Karbon … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche