Richard Mille: RM 017 Tourbillon Extra Flat

Gwendolyn Benda
am 25. November 2010
Richard Mille: RM 017 Tourbillon Extra Flat
Die RM 017 Tourbillon Extra Flat in Rotgold erscheint in einer Auflage von 50 Exemplaren.

Ihre neue Uhr mit Tourbillon stellt die Marke Richard Mille offiziell erst 2011 im Genfer Uhrensalon vor, doch einen Blick darf man bereits jetzt darauf werfen. Das Rotgold-Gehäuse der RM 017 Tourbillon Extra Flat ist 8,7 Millimeter flach und bleibt bis drei bar wasserdicht.

Für den Antrieb sorgt das Handaufzugswerk RM 017.

Richard Mille: RM 017
Die Platine des Kalibers RM 017 ist aus schwarzem Titan.

Seine Grundplatine aus Titan ist mittels PVD-Beschichtung geschwärzt und soll durch ihre glatte Oberfläche ein besonders reibungsloses Arbeiten des Räderwerks ermöglichen.

Das Kaliber bringt Stunde, Minute, Gangreserve und eine Funktionsanzeige bei der Vier auf das Zifferblatt. Diese gibt den Betriebsmodus der Krone wieder: W steht für Aufziehen (auf Englisch “winding”), H für das Einstellen der Zeiger (“hands”) und N für neutral.

Die RM 017 Tourbillon Extra Flat kommt in einer limitierten Auflage von 50 Exemplaren auf den Markt. gb

Besuch beim Uhrenhersteller Piaget

Nach einem Besuch der Manufaktur von Piaget im Genfer Industrievorort Plan-les-Ouates ist man auf jeden Fall ein wertvollerer Mensch. Das ist ganz wörtlich gemeint: Es bleibt tatsächlich eine winzige Menge von Goldstaub in Haar und Kleidung haften, wenn man durch die Hallen geht, in denen Uhrengehäuse und Armbänder aus dem Edelmetall gefertigt … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche