Schaumburg Watch: Leichter Tauchen

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 18. März 2009
Kein Chronograph: Die zusätzlichen Kronen sind zum Einstellen der Lünette und zum Betätigen des Helium-Ventils
Kein Chronograph: Die zusätzlichen Kronen sind zum Einstellen der Lünette und zum Betätigen des Helium-Ventils

 Dank der Verwendung von Titan und Karbon fällt Schaumburg-Watch-Trägern das Tauchen künftig im wahrsten Sinne des Wortes leichter. Die neuen Modelle der Serie Aquatitan besitzen ein markantes, facettenreiches Gehäuse aus dem Leichtmetall Titan, ein Zifferblatt aus dem ebenfalls leichten Werkstoff Karbon sowie ein Armband aus Kunststoff und silikonbezogenem Leder. Das Besondere: Schaumburg Watch verwendet für das Uhrengesicht je nach Modellvariante kein herkömmliches schwarzes Karbon, sondern eine silbergraue Kohlefaser, die besonders gut mit dem Titangehäuse harmoniert. Die abgebildete Aquatitan 2000M COSC Carbon trägt unter der Krone eine Schraube zum Fixieren des Tauchzeitrings sowie darüber ein Heliumventil, das das schädliche Gas nach langem Aufenthalt in Tiefseekammern materialschonend entweichen lässt. Wie der Name bereits sagt, hält die Uhr einem Druck von 200 Bar stand und wird auf Kundenwunsch von der Schweizer Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert. Statt 995 kostet sie dann 1395 Euro.ak

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31990 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche