Seiko: Presage Automatik mit Gangreserveanzeige

Limitierte Sondermodelle in der Mechanik-Linie von Seiko

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 16. Mai 2017

Seiko lanciert zwei neue Sondermodelle in seiner Presage-Kollektion. Bereits im Januar präsentierte der japanische Uhrenhersteller die Presage Automatik mit Gangreserveanzeige. Die neuen auf 3.000 Exemplare limitierten Sondermodelle sind ebenfalls mit dem hauseigenen Kaliber 4R57 ausgestattet, das neben der Uhrzeit auch ein Zeigerdatum auf einem Hilfszifferblatt bei sechs Uhr und eine Gangreserveanzeige mit zentralem Zeiger bietet.

Seiko: Presage Automatik mit Gangreserveanzeige SSA339J1
Seiko: Presage Automatik mit Gangreserveanzeige SSA339J1

Die Gangautonomie beträgt dabei 41 Stunden. Die Seiko Presage mit Gangreserveanzeige (SSA337J1) kommt in einem 42 Millimeter großen Edelstahlgehäuse mit grauem Zifferblatt und ist für 499 Euro zu haben. Das Schwestermodell zeigt sich ganz in Schwarz mit beigefarbenen Zeigern, Indexen und Ziffern. Das Gehäuse wurde mit Titankarbid behandelt, was für eine mattschwarze Oberfläche sorgt. Die SSA339J1 kostet 529 Euro. Beide Sondermodelle sind bis 10 Bar wasserdicht und werden am schwarzen Lederband getragen. ks

Seiko: Presage Automatik mit Gangreserveanzeige SSA337J1 in Edelstahl mit grauem Zifferblatt
Seiko: Presage Automatik mit Gangreserveanzeige SSA337J1 in Edelstahl mit grauem Zifferblatt

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31951 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche