Sinn: Modell 140 A – Baselworld 2013

Limitierter Weltraumchronograph

Jens Koch
von Jens Koch
am 8. Mai 2013

Die Frankfurter Uhrenmarke Sinn legt eine coole Variante des Weltraumchronographen auf. Das Modell 140 A erinnert mit der Gehäuseform und den Farben an die 1970er Jahre. Im Innern des teilweise satinierten, teilweise polierten Edelstahlgehäuses tickt das von Sinn modifizierte und auf einen zentralen springenden Minutenzähler umgebaute Valjoux 7750, das Sinn SZ 01 nennt.

Limitierter Weltraumchronograph: die 140A von Sinn
Limitierter Weltraumchronograph: die 140A von Sinn

Dank Trockenhaltetechnik und gehärtetem Gehäuse hält die 140 A einiges aus. Die Modellreihe besitzt eine interessante Geschichte: Der Deutsche Astronaut Reinhard Furrer trug bei der Spacelab-Mission D1 1985 eine Sinn 140 S im Weltraum. Die 140 A ist auf 500 Exemplare limitiert ab sofort verfügbar und kostet mit Lederband 3.650 Euro. jk

Sinn: Harter Flieger

Satte 44 Millimeter misst das Modell 900 Flieger, dem jüngsten Zuwachs der Sinn-Familie aus Frankfurt/Main. Genug Platz also, um auf dem Zifferblatt neben der Uhrzeit, einen Chronographen, Datum und eine zweite Zeitzone unterzubringen. Letztere gibt ihre Informationen im 24-Stunden-Format weiter. Weitere Funktionen gibt der Gehäuseboden … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Premium-Modelle aus
unserer Uhren-Datenbank

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche