TAG Heuer: Carrera Calibre 36 Chronograph Flyback „Racing“

Leichtbau-Renner

Jens Koch
von Jens Koch
am 18. Mai 2013
TAG Heuer: Carrera Calibre 36 Chronograph Flyback "Racing"
TAG Heuer: Carrera Calibre 36 Chronograph Flyback “Racing”

Es ist das große Jahr der Carrera, denn das zur Ikone gewordene Modell wurde vor 50 Jahren vorgestellt. Benannt nach dem harten Langstreckenrennen Carrera Panamericana in Mexiko. Das neue Flaggschiff von TAG Heuer heißt Carrera Calibre 36 Chronograph Flyback „Racing“. Die Kaliberbezeichung Calibre 36 bezieht sich in diesem Fall auf die Frequenz von 36.000 Halbschwingungen. Dabei handelt es sich um das berühmte El-Primero-Kaliber, das die Schwestermarke Zenith zur Verfügung stellt. Zudem verfügt das Werk über einen Flyback-Funktion, erlaubt also den Start einer neuen Messung ohne vorheriges Stoppen und Nullstellen. Durch einen getönten Saphirglasboden kann man das Werk betrachten. Das sandgestrahlte, 43 Millimeter große Titangehäuse wurde mit einer Titancarbid-Beschichtung geschwärzt. Die aufgesetzten Minutenzahlen bestehen aus Schwarzgold. Für das Armband wurde spezielles, gelochtes Lenkradleder verwendet. Für 7.100 Euro kann man den sportlichen Chronographen kaufen. TAG Heuer erweitert seine Zusammenarbeit mit Formel-1-Team Vodafone McLaren Mercedes und ist nun auch Partner von Hersteller McLaren, der so ikonenhafte Supersportwagen wie den MP4-12C baut. Wie bei der Uhr mit dem Titangehäuse steht bei McLaren Leichtbau ganz vorn im Pflichtenheft. jk

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31454 Modelle von 781 Herstellern.

Datenbank-Suche