TAG Heuer: Carrera Calibre CH 80 Chronograph – Baselworld 2014

Neues Chronographenwerk

Jens Koch
von Jens Koch
am 1. April 2014

Das von TAG Heuer komplett neu entwickelte Chronographenkaliber heißt CH 80, nach dem es Ende letzten Jahres noch unter dem Namen Kaliber 1969 vorgestellt wurde. Der neue Name steht für den Fertigungsstandort Chevenez und die 80 Stunden Gangreserve. Das Automatikkaliber fällt mit 6,5 Millimetern flach aus und verfügt neben der langen Gangautonomie über einen Chronographen mit Schaltrad und vertikaler Kupplung.

Tag Heuer: Carrera Calibre CH 80 Chronograph
Tag Heuer: Carrera Calibre CH 80 Chronograph

Unruh und Spiralfeder stammen von Atokalpa, die meisten anderen Teile fertigt TAG Heuer selbst.  Das neue Werk wird seinen ersten Einsatz in der Carrera Calibre CH 80 Chronograph haben. Mit ihrem Kontrasttotalisatoren, dem flachen 41-Millimeter-Stahlgehäuse und dem gelochten Band erinnert sie an frühe Versionen der 1963 vorgestellten Carrera. Die roten Farbakzente sorgen für einen sportlichen Auftritt. Die Carrera Calibre CH 80 Chronograph kommt Ende 2014 zu einem Preis, den TAG Heuer noch nicht errechnet hat. jk

Chronograph

Die Chronographenfunktion, also die Möglichkeit zum Stoppen einer Zeitspanne, ist die beliebteste Komplikation der Armbanduhr. Denn im alltäglichen Leben stellen Komplikationen zwar etwas Negatives dar, doch nicht so in der Uhrenwelt. Hier handelt es sich bei einer Komplikation um eine Zusatzfunktion, die dem Träger einen Mehrwert bieten soll. … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31988 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche