Tudor: Heritage Black Bay Steel | Baselworld 2017

Retro-Taucheruhr mit Stahllünette und Datum

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 12. April 2017

2012 brachte Tudor die Black Bay als Retro-Taucheruhr in Edelstahl mit roter Aluminiumlünette zurück. Seither hat sich das Modell zu einer eigenständigen Uhrenfamilie entwickelt. In diesem Jahr kommt die Heritage Black Bay Steel hinzu: Wieder mit Edelstahlgehäuse in 41 Millimetern, aber nun mit Drehlünette im blanken Stahl und – Traditionalisten wird dies vielleicht nicht freuen – mit einem Datum bei drei Uhr.

Tudor: Heritage Black Bay Steel
Tudor: Heritage Black Bay Steel

Dafür musste der Index weichen, der zusammen mit den acht Punkten, zwei weiteren Rechtecken und dem Zwölf-Uhr-Dreieck das Gesicht der Tudor-Taucheruhr seit 1954 prägt. Die sogenannten Snowflake-Zeiger kamen erst 1969 hinzu. Die Wasserdichtheit bis 20 Bar hat sich in den 60 Jahren Modellgeschichte nicht verändert. Allerdings ersetzte 2015 ein Manufakturwerk das bislang verwendete Eta-Automatikwerk 2824. Mit Datumsanzeige heißt das neue automatische Kaliber MT5612. Es bietet eine Gangdauer von 70 Stunden und ist von der COSC als Chronometer ausgezeichnet. Getragen wird die Heritage Black Bay Steel an einem Stahlband (3.530 Euro) oder an einem gealterten schwarzen Lederand (3.240 Euro). Beide Varianten werden mit einem zusätzlichen Textilband ausgeliefert. mg

Tudor: Heritage Back Bay Steel mit schwarzem Lederband
Tudor: Heritage Black Bay Steel mit Textilband

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31440 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche