Tudor: Heritage Ranger

Zeitgenössische Dreizeigeruhr zur Baselworld 2014

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 14. April 2014

Mit der Heritage Ranger will Tudor zwar an die frühen Ranger-Modelle aus den späten 1960er-Jahren erinnern, gleichzeitig soll die neue Uhr aber keine schlichte Neuauflage sein. Stattdessen nutzt die Marke altbewährte Designelemente, wie das gewölbte Zifferblatt oder die durchbohrten Bandanstöße, und verbindet sie mit zeitgenössischen Details. So durchmisst das Edelstahlgehäuse schlanke 41 Millimeter und ist vollständig satiniert.

Tudor: Heritage Ranger
Tudor: Heritage Ranger

Tudor: Heritage Ranger
Tudor: Heritage Ranger

Auch die Wahl zwischen vier verschiedenen Armbändern kommt dem modernen Zeitgeist entgegen. Das Automatikwerk Tudor Kaliber 2824, das auf dem gleichnamigen ETA-Werk basiert, sorgt für eine zuverlässige Zeitanzeige. Mit Edelstahlband kostet das Modell 2.380 Euro, mit Leder- oder Textilband sind 2.290 Euro fällig. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31440 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche