Tutima: M2 Seven Seas – Baselworld 2016

Neue Taucheruhr

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 27. März 2016

Die M2 gab es bislang nur als Chronographen. Nun verkleinert Tutima das Titangehäuse um zwei Millimeter auf 44 Millimeter und setzt als Basis das Automatikkaliber ETA 2836 ein. Damit entfällt bei der M2 Seven Seas die Stoppfunktion und die Zeitanzeige samt Wochentags- und Datumsindikation steht im Mittelpunkt.

Tutima: M2 Seven Seas
Tutima: M2 Seven Seas

Mit einseitig drehbarer Lünette und einer Druckfestigkeit von bis zu 50 Bar eignet sich das auf der Baselworld 2016 vorgestellte Modell gut, um in die sieben Meere abzutauchen. Dabei hat der Träger die Wahl, ob das Zifferblatt meeresblau oder mattschwarz mit Titan- (1.890 Euro) oder Kevlarband (1.670 Euro) sein soll. mg

Omega im Langzeittest: Wie sich die Seamaster im Radiologen-Alltag bewährt

Mit der Omega Seamaster Planet Ocean 600 M Co-Axial Master Chronometer führt das UHREN-MAGAZIN gerade einen Langzeittest durch. Zurzeit befindet sich die Uhr in der Radiologischen Praxis von Dr. Hans-Ulrich Röder in Heidenheim. Er brichtet im Folgenden, wie sie sich bei der Arbeit am MRT bewährt. Weitere Informationen zu dieser Omega … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Schweizer Geheimtipps
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche