Tutima: M2 Seven Seas – Baselworld 2016

Neue Taucheruhr

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 27. März 2016

Die Tutima das Titangehäuse um zwei Millimeter auf 44 Millimeter und setzt als Basis das Automatikkaliber ETA 2836 ein. Damit entfällt bei der M2 Seven Seas die Stoppfunktion und die Zeitanzeige samt Wochentags- und Datumsindikation steht im Mittelpunkt.

Tutima: M2 Seven Seas
Tutima: M2 Seven Seas

Mit einseitig drehbarer Lünette und einer Druckfestigkeit von bis zu 50 Bar eignet sich das auf der Baselworld 2016 vorgestellte Modell gut, um in die sieben Meere abzutauchen. Dabei hat der Träger die Wahl, ob das Zifferblatt meeresblau oder mattschwarz mit Titan- (1.890 Euro) oder Kevlarband (1.670 Euro) sein soll. mg

5 Fakten über Patek Philippe

Seit mehr als 175 Jahren gibt es die letzte unabhängige Genfer Manufaktur in Familienbesitz. Schon die namensgebenden Firmengründer Antoine Norbert de Patek (1839) und Jean-Adrien Philippe (1845) setzten von vornherein auf eine besonders anspruchsvolle Kundschaft. Die Uhren gelten für viele Kenner als die besten der Welt. Über 100 erteilte … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche