Rolex

Rolex

Rolex S.A.
P.O.Box 430, 1211 Genève 24 SWITZERLAND
www.rolex.com
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

 
Artikel die Sie interessieren könnten
Über 1.500 Teilnehmer haben die besten Taucheruhren 2015 in fünf Kategorien gewählt. Watchtime.net informiert Sie im Taucheruhren-Special 2015 auf vier Seiten über die aktuellen mechanischen Taucheruhren der Saison. In diesem Zusammenhang riefen wir zur großen Taucheruhrenwahl 2015 auf. Die 40 vorgestellten Taucheruhren stellten sich bis zum 31.08.2015 in den Kategorien bis 1.000 Euro, 1.001 bis ...
 
Welche Uhrenmarken sind auf welchen Kontinenten besonders beliebt, und welche treffen einen weltweiten Geschmack? Wir zeigen den Erfolgsatlas der Uhren. Dabei stellt sich die Frage, wie weit ist die Globalisierung fortgeschritten? Gibt es starke regionale Unterschiede? Um diese Fragen beantworten zu können, haben wir uns angesehen, welche Marken in Nordamerika, Südamerika, Europa, Afrika, Asien sowie ...
 
Mit ihrem eleganten Erscheinungsbild hat es die Cellini-Linie von Rolex bisher nicht zu so großer Bekanntheit gebracht, wie die Oyster-Modelle. Ist das zu Recht so, will dieser Stil vielleicht gar nicht zur bekanntesten Marke der Branche passen? Auch dazu hat sich Chronos-Redakteur Jens Koch in diesem Artikel seine Gedanken gemacht. Doch er hat auch ein Modell der ...
 
Hochrangige Persönlichkeiten bevorzugen offenbar höchst präzise Uhren – mit praktischen Zusatzfunktionen. Besonders ein Uhrenmodell ist vermehrt an berühmten Handgelenken zu finden: die Rolex Oyster Perpetual Day-Date. Seit 1956 sorgt diese Uhr für umfassende Informationen: Tageszeit, Wochentag und Datum. Papst Johannes Paul II., die US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower, Lyndon B. Johnson, Franklin D. Roosevelt, John F. ...
 
Um die Automatikuhr zu verstehen, muss man wissen: Damit sich in mechanischen Uhrwerken überhaupt etwas bewegt, braucht es Antriebskraft. Selbige speichert die im Federhaus verpackte Zugfeder. Und zwar in mehr oder minder stark aufgewundenem Zustand. Im Prinzip handelt es sich bei der „Automatik“ in einem Automatikwerk um ein ganz normales mechanisches Uhrwerk mit Zusatzmechanismus, welcher ...
 
Member of: