Ulysse Nardin: Anchor Escapement

Ulysse-Ankerhemmung zur Baselworld 2014

Martina Richter
von Martina Richter
am 23. April 2014

Die Ulysse-Ankerhemmung ist eine völlig neue Konstruktion von Ulysse Nardin, bei der die Elastizität einer Blattfeder ermöglicht, dass der Anker ohne Ankerzapfen, also ohne Lagerung auskommt. Zur Hemmung gehört ein kreisförmiger Siliziumrahmen, in dessen Mitte der Anker auf einer Ebene an zwei Lamellen befestigt ist. Die Lamellen sind senkrecht zueinander angeordnet und werden unter ständigem Druck hin und her gebogen. Bei dieser komplexen Bewegung wird die spezifische physikalische Eigenschaft von Blattfedern genutzt, sich in einer Achse zu verformen und zugleich in allen anderen vollkommen steif zu bleiben, um die Bewegung des Ankerzapfens zu reproduzieren.

Ulysse Nardin: Ankerhemmung
Ulysse Nardin: Ankerhemmung

Durch den Impuls jeder Halbschwingung der Unruh wird die Energie an die Lamellen übertragen, die ihren Spannungszustand dabei ändern – ähnlich einem Haarclip. Der Anker ohne Achse schwenkt dabei ohne Reibungsverlust hin und her. Mehr noch: Bei der Rückkehr in die Ausgangsposition gibt das System die aufgenommene Kraft wieder ab, so dass die Energiebilanz quasi bei null liegt. Durch die Konstruktion ohne Ankerbrücke kann das Uhrwerk zudem flacher konzipiert werden. Die Ulysse-Ankerhemmung wurde nach sieben Jahren Forschung und Entwicklung in Zusammenarbeit mit Sigatec, einem auf die Herstellung von Mikrobauteilen aus Silizium spezialisierten Unternehmen, an dem Ulysse Nardin beteiligt ist, auf der Baselworld 2014 vorgestellt. Der ausgeklügelte Mechanismus soll noch in diesem Jahr in die ersten Zeitmesser eingesetzt werden. MaRi

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Schweizer Geheimtipps
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche