Ulysse Nardin: Marine Chronograph Manufacture

Hausbacken

Julia Knaut
von Julia Knaut
am 7. Juli 2013

Ihre neueste Errungenschaft tauft Ulysse Nardin Marine Chronograph Manufacture. Im Herzen des Rotgoldstoppers tickt das hauseigene Automatikkaliber UN-150, das auf dem von der Marke 2012 gekauften Ebel-Werk 137 basiert. Für ein reibungsloses Funktionieren ersetzte der neue Besitzer aus Le Locle die gesamte Hemmungsbaugruppe durch Siliziumteile.

Ulysse Nardin: Marine Chronograph Manufacture
Ulysse Nardin: Marine Chronograph Manufacture

Äußerlich zeigt sich die Uhr mit einem Zifferblatt aus gebackener Email und römischen Ziffern klassisch gestaltet. Das Material lässt Ulysse Nardin von dem vor zwei Jahren übernommenen Email-Spezialisten Donzé Cadrans herstellen. Limitiert auf 150 Stück, kostet die Uhr mit schwarzem Krokolederarmband 35.900 Euro. Daneben stehen unlimitierte Varianten mit verschiedenen Gehäusematerialien, Zifferblättern sowie Kautschukarmbändern zur Auswahl. Die Preise liegen zwischen 10.900 und 47.100 Euro. juk

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche