Ulysse Nardin: Stranger

Frank Sinatra bei Tag und Nacht – Baselworld 2013

Gwendolyn Benda
am 15. April 2013

Einmal pro Stunde „Strangers in the night“, wer wünscht sich das nicht? Die Musikuhr der Schweizer Uhrenmarke Ulysse Nardin spielt den Titel von Frank Sinatra aus dem Jahr 1966 mit schöner Regelmäßigkeit. Dies verantwortet das Automatikkaliber UN-690 mittels eines Spielwerks, das in das Zifferblatt integriert unter Saphirglas zu sehen ist.

Musikalisch: die neue Stranger von Ulysse Nardin
Musikalisch: die neue Stranger von Ulysse Nardin

Dreht sich die Scheibe bei der Zwölf, berühren ihre Zapfen die zehn Klingen daneben und erzeugen so Frank Sinatras Melodie. Hat man irgendwann doch genug von dem Lied, genügt es, den Drücker an der Flanke des 45 Millimeter großen Roségoldgehäuses zu betätigen. Er schaltet die Repetition ab und, wenn es so sein soll, auch wieder an. Ebenfalls per Knopfdruck stellt die Krone die übrigen Funktionen der Stranger ein. Die Uhr erscheint in einer Auflage von 99 Exemplaren und kostet 97.000 Euro. gb

Das könnte Sie auch interessieren:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche