Unboxing: So sieht die Aquis Depth Gauge von Oris und Chronos live aus

Das Video zeigt, wie die Taucheruhr ausgepackt und ans Handgelenk gelegt wird

 Redaktion
von Redaktion
am 17. Februar 2017

In einer Kooperation von Oris und Chronos entstand eine Sonderauflage der Aquis Depth Gauge, die eine gemeinsame Vorliebe von Uhrenhersteller und Redaktion wiederspiegelt: den Tauchsport. Als die Uhr bei uns in der Redaktion eintraf, haben wir die Chance ergriffen und ein kurzes Video gedreht. Darin sehen Sie, wie die Uhr aus ihrem ungewöhnlichen Etui – einer waschechten Tauchbox – ausgepackt wird und wie sie am Handgelenk von Chronos-Redakteur Jens Koch sitzt.

Wie sich die Oris Aquis Depth Gauge Edition Chronos im Tauchgang mit der Redaktion bewährt hat, erfahren Sie hier.

Die Oris Aquis Depth Gauge Edition Chronos trägt ein tiefblaues Zifferblatt mit Sonnenschliff, von dem sich Akzente in kräftigem Orange abheben. Auch in ihren Funktionen ist die Edelstahluhr ein Highlight für alle Tauchsport- und Mechanik-Fans: Der von Oris entwickelte und patentierte mechanische Tiefenmesser ermöglicht es, die Tauchtiefe von einer Skala auf dem Zifferblatt abzulesen – anhand von Wasser, das in einen Kanal im Saphirglas eindringen kann und mit seinem Stand die aktuelle Tauchtiefe markiert.

Oris: Aquis Depth Gauge Edition Chronos in der Edelstahlvariante
Oris: Aquis Depth Gauge Edition Chronos in der Edelstahlvariante

Eine einseitig drehbare Taucherlünette und das bis 50 Bar wasserdichte Edelstahlgehäuse machen die Uhr zu einer verlässlichen Begleiterin unter Wasser. Im Set mit Kautschuk- und Edelstahlband sowie Werkzeug für den Bandwechsel kostet die 46 Millimeter große Automatikuhr (Sellita SW 200-1) 2.980 Euro.

Die Oris Aquis Depth Gauge Edition Chronos ist in einer limitierten Auflage von 50 Stück erschienen und ausschließlich im Watchtime.net-Shop erhältlich:
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit hier.

Wristshot der Oris Aquis Depth Gauge Edition Chronos nach dem Tauchgang
Wristshot der Oris Aquis Depth Gauge Edition Chronos nach dem Tauchgang

Download Vergleichstest Chronographen: Omega, Seiko und TAG Heuer

Drei Chronographen sind es, die das UHREN-MAGAZIN in diesem Test einander gegenüberstellt: die Omega Speedmaster Racing, der Seiko Ananta Automatik Chronograph „Kumadori“ und die TAG Heuer Carrera Calibre 16. Vor- und Nachteile, Gangergebnisse und großformatige Fotos aller drei Uhren finden Sie im Vergleichstest – jetzt für 3,90 Euro … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche