Urwerk: UR-105 T-Rex – SIHH 2016

Bronzener Panzer mit Manufakturkaliber

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 20. Januar 2016

Die kleine Schweizer Marke Urwerk präsentiert in diesem Jahr zum ersten Mal beim Genfer Uhrensalon SIHH 2016 ihre Uhren. Die neueste Kreation UR-105 T-Rex trägt mit 39,5 auf 53 Millimetern ein auffällig großes Gehäuse. Es besteht aus Bronze mit einer Rippenstruktur, die an längst ausgestorbene Reptilien erinnert. Die Zeitanzeige sitzt hinter einem länglichen Saphirglasfenster, dessen untere Hälfte von einer gelben Minutenskala eingenommen wird. Eine Scheibe, auf der die aktuelle Stunde angezeigt wird, wandert diese Skala entlang und weist somit auch die Minuten aus.

Urwerk: UR-105 T-Rex
Urwerk: UR-105 T-Rex

Wie das Kaliber UR 5.02 seine hierfür benötigte Energie erhält, kann der Träger selbst entscheiden. Stellt er den Hebel auf der Gehäuserückseite auf die Position „Full“, wird jede Bewegung des Handgelenks zum Aufziehen der Federhausfeder genutzt. In der Position „Stop“ muss der Träger dem Kaliber wie bei einem Handaufzugswerk selbst über die Aufzugskrone regelmäßig Energie zuführen. Lediglich 22 Exemplare für je 65.000 Schweizer Franken bietet Urwerk zum Verkauf an. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche