Zenith: Elite 6150 Roségold – Baselworld 2016

Dreizeigeruhr neu in Gold

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 18. März 2016

Letztes Jahr stellte Zenith seine Elite 6150 vor. Zur Baselworld 2016 erhält der Zeitmesser eine neue Hülle und erscheint in einem 42 Millimeter großen Roségoldgehäuse mit Saphirglasboden. Bis fünf Bar wasserdicht, schützt es das nur 3,92 Millimeter hohe Uhrwerk vor Schäden. 

Zenith: Elite 6150 Roségold
Zenith: Elite 6150 Roségold

Selbiges Uhrwerk trägt den gleichen Namen wie der Zeitmesser: Das Automatikwerk Elite 6150 führte Zenith als moderne Variante des Elite-Manufakturkalibers aus den 1960er-Jahren ein. Mit zwei Federhäusern bietet es eine Gangautonomie von über 100 Stunden. Es realisiert die Zeitanzeige über drei roségoldene Zeiger. Diese sitzen zentral auf dem puristisch gehaltenen Zifferblatt. Die Stundenindexe wurden darin eingraviert und roségolden eingefärbt. Die neue Elite 6150 Roségold ist an einem braunen Lederband für 12.900 Euro zu haben. mg

Im Video: Wie ein Zenith-Uhrmacher den Antrieb über Kette und Schnecke montiert

Erfahren Sie im Video von Uhren-Experte Jeff Kingston (in englischer Sprache), wie die heute nur noch selten eingesetzte Kraftübertragung vom Federhaus über Kette und Schnecke gelingt und wie die Werkteile bei Zenith eingesetzt werden.

Wenn Sie mehr über die Herstellung der feinsten Uhren erfahren möchten, dann folgen Sie unserem YouTube-Kanal IBG Worldwide.
IBG Worldwide ist eine Video-Plattform, die die Herstellung und Funktionsweise anspruchsvoller mechanischer Uhren mit beeindruckenden Impressionen aus den Manufakturen demonstriert.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31990 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche